Lesachtal

Lesachtal mit Stadln im Feld und Kapelle

 

Das Lesachtal ist eingebettet zwischen den Lienzer Dolomiten im Norden und den Karnischen Alpen im Süden und reicht vom südwestlichsten Teil Kärntens bis Osttirol. Das Lesachtal ist ein Kleinod der Alpen und gilt als eines der naturbelassensten Täler Europas.

Wahrscheinlich ist die Abgeschiedenheit des Tales dafür verantwortlich, dass sich im Lesachtal viel an Kulturgut und Bautradition erhalten hat. Mit viel Gefühl der Zeit angepasste und renovierte Bauernhöfe findet man ebenso wie liebevoll gepflegte Bildstöcke, Wegkreuze und Heuschupfen.

Im Lesachtal wird heute noch vielfach Brot in Holzöfen gebacken, diese alte Tradition wurde 2010 von der UNESCO als „Österreichisches nationales Kulturgut“ deklariert.